Browsed by
Kategorie: Hardware

LG Optimus 7 II P715 auf Android 4.4.4 Kitkat bringen – und beschleunigen

LG Optimus 7 II P715 auf Android 4.4.4 Kitkat bringen – und beschleunigen

Vor gefühlt nicht langer Zeit hatte ich mir für viel Geld das P715 aus dem Ausland bestellt, da damals weder kleine noch Dualsim Handies hier in Deutschland gut verfügbar waren – und insbesondere das recht gut bewertete 715 gab es nur im Ausland.

Mit der Zeit ist es unerträglich langsam geworden, und über Android 4.1 (oder 4.0??) ging das offizielle Update auch nie hinaus.

Mehr lesen Mehr lesen

Höhere Auflösungen wie QHD und UHD mit HDMI 1.3 und Intel HD Graphics 4000

Höhere Auflösungen wie QHD und UHD mit HDMI 1.3 und Intel HD Graphics 4000

Auch mit der kleinen, integrierten Grafik eines Notebooks kann man QHD (2560×1440) bzw. UHD (3840×2160) Bildschirme ansprechen – wenn auch mit kleineren Bildwiederholraten, die für den reinen nicht-Video- nicht-Spiele-Betrieb jedoch ausreichend sind.

Mehr lesen Mehr lesen

Nook HD+ auf Android 4.4 Kitkat

Nook HD+ auf Android 4.4 Kitkat

Das Nook HD+ ist ein tolles Tablet, mit guter Software. So zeichnet er sich unter anderem durch sein exzellentes Display aus. Nach zahlreichen SW-Updates lassen sich wohl auch uneingeschränkt Play Store Android Apps installieren. Nur mit der Laufzeit hapert es mit dem neuesten Update etwas. U. a. deshalb und für alle, die die neuste Android Version 4.4.2 Kitkat auf ihrem Nook HD+ benutzen möchten, diese Anleitung.

Mehr lesen Mehr lesen

Little Endian, Big Endian oder generelles Umdrehen von Bytefolgen in C#

Little Endian, Big Endian oder generelles Umdrehen von Bytefolgen in C#

Ab und zu sehnt man sich auch unter C# zur guten alten C++ (naja, C) Zeit zurück, wo man noch beliebig tiefen Zugriff auf alles hatte, beliebig Typen casten konnte und – so lange man ein wenig aufgepasst hat – so wahre Wunder bewirken kann. (Ja, und das konnte nicht jeder.. und nach ein paar Anfangsfehlern ist auch alles gut gelaufen.)

Die Typensicherheit ist in C# etwas schwieriger zu umgehen, jedoch geht auch das, und damit lassen sich dann beispielsweise in hardwarenaher oder Netzwerk-Programmierung Werte dem Zielformat anpassen, z. B. auf Byteebene in der Reihenfolge umdrehen – und dass dann auch für floats et al.

Mehr lesen Mehr lesen

DevConnections Konferenz in Karslruhe 2011 – Tag 2

DevConnections Konferenz in Karslruhe 2011 – Tag 2

Auch heute, am zweiten Tag, gab es einige spannende Dinge. Ein großes Highlight war der Vortrag von Scott Guthrie zum Thema Azure, daneben liefen natürlich die normalen Tracks weiter, und auch Kimberly L. Tripp, die Gerüchten zu folge an der SQL Server Engine mitgeschrieben hat, hat heute ein paar Details zur Funktionsweise des Servers gegeben.

Mehr lesen Mehr lesen

Windows 7 startet langsam nach NVIDIA Treiberupdate 266.58

Windows 7 startet langsam nach NVIDIA Treiberupdate 266.58

Im Rahmen einiger Optimierungen auf meinem Medion Akoya P8612 Notebook, die ich vorgenommen habe, habe ich auch eine neue Treiberversion von NVIDIA eingespielt, 266.58. Dies ist das erste Grafikupdate, das ich über die vorinstallierten Treiber übergespielt habe.

Danach ist mir eine extrem vergrößerte Bootzeit aufgefallen. Nachdem ich eine Weile mit dieser langen Startupzeit von Windows 7 gelebt habe (im Bildschirm, der direkt vor dem Desktop kommt, stand Windows mehr als eine halbe Minute und zeigte nur den Warten-Mauszeiger (den Kreis), ohne Animation), habe ich nun eine Lösung für das Problem.

Mehr lesen Mehr lesen