Langsames Scrollen mit dem Mausrad/Touchpad beim Firefox beschleunigen

Langsames Scrollen mit dem Mausrad/Touchpad beim Firefox beschleunigen

Wem das Scrollen speziell mit dem FireFox mit den Mausrad oder auch mit der 2-Finger-Scroll-Geste vieler Toupads zu träge und langsam ist, kann dem leicht in den Einstellungen Abhilfe schaffen.

So bin ich mit der hier beschriebenen Lösung nicht ganz glücklich geworden, es gibt jedoch auch eine einfache andere Lösung.

So öffnet man zunächst mit about:config in der Adresszeile die Einstellungen und bestätigt anschließend, daß man weiß, was man tut.

Anschließend kann man z. B. mit mousewheel in der Suchzeile vorfiltern, und schließlich die Schrittweite für einen Scrollvorgang erhöhen, z. B. um den Faktor 4 von 100 auf 400.

2013-03-24 20_45_15-about_config

Bei Bedarf lassen sich auch noch x- und z-Multiplikator anpassen. Wobei ich nicht genau weiß, in welche Richtung die Z-Bewegung geht.. vlt. ja eine Spezialfunktion einzelner Mäuse.

Evtl. ist das auch ein Problem im Zusammenspiel mit dem Elantech Touchpad meines Dells, das läuft des öfteren nicht rund. Kein Wunder, daß Dell Probleme hat – so viele Ungereimtheiten und Ärgernisse wie bei meinem Dell hatte ich noch mit keinem Notebook. Dazu hatte ich bei Dell wohl auch höhere Ansprüche als z. B. bei Medion.

Jedenfalls funktioniert das Scrollen nunmehr zufriedenstellend.

8 thoughts on “Langsames Scrollen mit dem Mausrad/Touchpad beim Firefox beschleunigen

  1. Ich habe eine viel einfachere Lösung gefunden: In Systemsteuerung – Maus – Rad den horizontalen Bildlauf auf einen höheren Wer stellen, z.B. 6 – schon geht das Scrollen bei Firefox wie gewünscht.

  2. Einziger Unterschied ist, daß es dann eben systemweit gilt. An sich war für mich die Geschwindigkeit des Scrollens ok – bis auf den Firefox eben.

    Aber ja – für wen das paßt sollte die Lösung über die Systemsteuerung einfacher sein. Danke für den Hinweis

    1. Ich kenne langsames/stotterndes Scrollen nur daher, daß der Rechner generell zu beschäftigt ist (CPU ausgelastet). Evtl. kommt der Firefox dort mit dem Javascript-/Flash-Inhalt auf einer Seite nicht zurecht.

      Am besten mal eine einfache Seite in beiden Browsern zum Vergleich öffnen, und auch mal im Taskmanager die Auslastung ansehen.

      Sonst gibt es noch die üblichen Verdächtigen wie Spyware/Adware/unerwünschte Toolbars, da gibt es z. B. den adwcleaner, der solche Programme rausschmeißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.