Aug 6, 2012
2.902 Besuche

Ab dem 15.8.: Visual Studio 2012 und Windows 8

Das Warten – zumindest für Softwareentwickler unter Windows – hat ein Ende. Zum 15.8. gibt es Visual Studio 2012 bei MSDN, sowohl Windows 8 wie auch Visual Studio 2012 werden bereits an Hersteller ausgeliefert (RTM). (Windows 8 ist ja nur bedingt sehnsüchtig erwartet worden, neue IDEs dagegen waren bislang immer willkommen.)

Wie Heise berichtet, ist der 15.8. sowohl offizieller Erscheinungstermin von Windows 8 sowie von Visual Studio 2012. Allerdings erst einmal nur auf MSDN! Das verdirbt allen nicht-MSDNlern ein wenig die Freude.

Windows 8 hat bislang recht durchwachsene Kritiken bekommen, wobei ich behaupte, einen Trend zu erkennen, daß offene Leute (die Nicht-Hater sozusagen) Windows 8 recht positiv aufnehmen und dies langsam lauter verkünden. Wobei es wohl durchaus eine gewisse Umstellung geben werden wird. Ich bin jedenfalls gespannt – im Gegensatz zu den (vlt. aufgrund von negativen Erinnerungen an das grottige Windows Mobile) mobilen Versionen von Windows, die trotz Nokias glorreicher Unterstützung nach wie vor ein Schattendasein führen, dürfte sich das Desktop-/Tablet-Betriebssystem wohl bald auf genügend Rechnern befinden, um selber mal einen Blick zu riskieren.

Und dann gibt es natürlich demnächst eine neue Version von Visual Studio. U. a. ist wohl die Unterstützung bei der Webentwicklung deutlich aufgebohrt worden. Leider fallen diesmal die kostenlosen Express-Versionen, die auch kommerziell genutzt werden durften (auch wenn sie aufgrund zahlreicher Einschränkungen zumindest nicht vollwertig waren), deutlich eingeschränkter aus. Nach einiger Kritik wird es jedoch neben einer Version für Metro (das ja demnächst (?) umbenannt wird) auch eine Version für klassische Desktopapplikationen geben.

Ob sich ähnliche „Gesetze” wie bereits bei Star Trek (den Filmen) und zuletzt auch bei den Windowsversionen ableiten lassen, daß nämlich jede 2. Version nichts taugt, bestätigen, wird sich noch zeigen. Nachdem XP erfolgreich war kam Vista, dann das beliebte 7 und nun 8. Mal sehen.

Auf alle Fälle hat Microsoft diesmal – vermutlich nicht bewußt – einige Ideen aus diesem Artikel beherzigt (in dem der baldige Tod von IBM prophezeit wird aufgrund von schlechten Zielen und, insbesondere, willenlosem Kostensparen), insbesondere einen geringen Preis sowie sehr moderaten Hardwarehunger.

2 Kommentare

  • Ab dem 15.8. wird dann Visual Studio zuerst per MSDN verbreitet werden (siehe MSDN Blog).
    Ab dann wird es auch die Testversionen geben.
    Anstatt einer großen Launchparty (seit wann gehen Programmierer auf Parties? Wobei ja vermutlich auch die wenigsten Programmierer selber für ihre Lizenzen zahlen) sollten sie lieber die Preise senken.

  • Der MSDN Blog berichtet auch vom Launch-Event, das im schönen Düsseldorf stattfindet, jedoch muß man sich dafür noch bis zum 1.10. 2012 (!) gedulden.
    Also, Neuss ist ja Düsseldorf, nicht wahr? (Nun, es ist nicht gar so inkorrekt, wie von Frankfurt Hahn zu sprechen.)

Einen Kommentar schreiben