Probleme mit der JAVA (Update) Installation

Probleme mit der JAVA (Update) Installation

Auf einem alten Windows XP Netbook (die waren einmal sehr beliebt, vor den Tablets) mit extrem wenig Speicherplatz hatte ich eine Zeit lang für überflüssig gehaltene Installations-Überbleibsel gelöscht. Nun, ich hatte nicht damit gerechnet, daß Teil der original Installationsdateien selbst bei der Deinstallation oder beim Update gebraucht werden würden (und ich verstehe immer noch nicht, warum dies der Fall ist). Zuletzt bin ich bei einem Java-Update darüber gestolpert.

Das Problem

Als ich auf die aktuell aktuellste Version von Java gehen wollte erhielt ich unerwünschte Nachrichten von alten Installationen. jre1.6.0_11-c.msi könne nicht gefunden werden. Anderswo erhielt ich auch noch einmal die Nachricht, jre1.6.0_03.msi würde für die Deinstallation gebraucht werden und könnte nicht gefunden werden. Die Dateien gehören wohl zu alten, defekten Java-Installationen.

Die Lösung

Es gibt 2 Programme, die bei solchen Problemen bzw. auch bei Installations- (bzw. Deinstallations-)Problemen allgemein helfen können.

Das erste ist ausschließlich für Java geschrieben, JavaRa und erledigt einen recht ordentlichen Job, Java Versionen zu deinstallieren, entfernen oder auch upzudaten und zu wählen. Bei mir hat es einiges entfernt (nachdem es beim ersten Lauf auch abgestürzt war), das Installationsproblem jedoch nicht beseitigt.

Das zweite Programm mag für den einen oder anderen ein alter Hut sein. Es gibt von Microsoft ein Windows Installer Cleanup Utility, das in ausweglosen Situationen einen guten Dienst verrichten kann. Microsoft hat übrigens gemerkt, daß man mit diesem Programm auch relativ viel kaputt machen kann und bietet es selber nicht mehr direkt an, daher der Link zu majorgeeks.

Mit dieser Software habe ich bereits des öfteren Deinstallations-Leichen aus meinem „Programme entfernen”- bzw. „Software”- Dialog (wie es unter Windows XP heißt) entfernt und somit Probleme bei der Deinstallation und auch Neuinstallation/Update anderer Software behoben.

Nach Benutzung beider Programme funktionierte schließlich auch die erneute Installation einer aktuellen Java-Version.

Alternativen

Früher hatte ich des öfteren den Revo Uninstaller benutzt, teilweise auch mit guten Ergebnissen. (Teilweise bedeutet: nicht immer.)

Die extra auf einen Tip in einem Forum hin installierten TuneUp Utilities habe ich bereits wieder deinstalliert. Sie haben mir mit dem Problem nicht weitergeholfen, aber praktischerweise zahlreiche andere Probleme gefixt, die mich irgendwie noch nie gestört hatten. Beruhigend zu wissen, daß sie mich auch nicht mehr stören werden – vermutlich. Vor der Deinstallation hat mich TuneUp übrigens noch einmal darauf hingewiesen, wie erfolgreich es während seiner kurzen Anwesenheit war. Nun ja – schlecht ist es auf keinen Fall, und es gibt eine 14-tägige Testversion.

Abschließende Worte

Gut, daß jetzt Oracle für Java zuständig ist und der Ask Toolbar automatisch mitinstalliert werden will. Wobei das Sun-Java auch nicht problemfreier war (hat da jemand plattformunabhängig gesagt???).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.