TortoiseGIT: certificate/http failure

TortoiseGIT: certificate/http failure

Nachdem ich GIT bislang eigentlich ausschließlich lokal eingesetzt habe (diese Möglichkeit bieten z. B. CVS oder SVN nicht), hat mich jetzt der neulich veröffentlichte Doom 3 Sourcecode von Id auf die GIT-Server gelockt, den ich mir mal anschaun wollte.

Natürlich hat das auf Anhieb nicht geklappt.

So bekam ich beim Ausführen des GIT Clone Befehls folgende Fehlermeldung:

Error: error setting certificate verify locations:
CAfile: /bin/curl-ca-bundle.crt
CApath: none

gefolgt von einem HTTP Failure.

Fehlerbehebung

Nach einigem Suchen fand ich eine Lösung bzgl. einer falschen GIT-Konfiguration. Wo auch immer die herkam.. evtl. von einer alten TortoiseGIT Version – oder GIT wird generell von Windows-Benutzern nur sehr selten eingesetzt und falsch konfiguriert installiert. Oder ich hatte das vor Urzeiten mal gemacht..

Zunächst öffnet man dazu eine GIT-Bash (bei Tortoise-GIT ist das ein Befehl im Explorer-Kontextmenü, öffnet sich also durch Rechtklicken in einem Explorer-Fenster). Hier schaut man sich dann mit

git config -l

(l wie Ludwig) die aktuelle Konfiguration an, insbesondere für den Eintrag http.sslcainfo. Normalerweise steht hier ein /. Diesen ersetzten wir jetzt durch einen .

Entsprechend sieht der Eintrag in der Liste anschließend so aus:

http.sslcainfobincurl-ca-bundle.crt

Dafür benutzen wir den Befehl

git config --system http.sslcainfo \bin\curl-ca-bundle.crt

Bei mir war hier ein doppelter Backslash notwendig, mit einem einfachen Backslash enthielt der Eintrag (wieder checken mit git config -l) gar keine Pfadtrenner mehr. Sollte der doppelte Backslash in der Liste erhalten bleiben, muß der config-Befehl entsprechend angepasst werden, aus dem \ wird dann ein .

Und das war auch schon die ganze Magie, die benötigt wurde.

Clonen des GIT-Repository (Doom 3 in diesem Fall)

Das Clonen (bzw. der Checkout) geht nun ganz einfach, z. B. über das Kontextmenü. Dort wählt man in dem gewünschten Zielordner im Kontextmenü (TortoiseGIT) GIT Clone aus, und gibt die passende Adresse des gewünschten Repository ein, für Doom 3 ist das

https://github.com/TTimo/doom3.gpl

Im neo-Unterverzeichnis findet sich dann der Code, inkl. einer Solution für Visual Studio 2010.

2 thoughts on “TortoiseGIT: certificate/http failure

  1. Stimmt.. beim Überprüfen habe ich den Befehl auch nicht gefunden.

    Dafür existiert er im Startmenü – dort allerdings unter dem GIT Ordner.

    Alternativ muß man eben den Pfad zu dem GIT Executable entweder in den Pfad aufnehmen oder voll qualifizieren.

    (Vermute ich zumindest.. ist schon lange her, daß ich das geschrieben und ausprobiert habe.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.