Ganzjährig günstig durch Deutschland mit der Deutschen Bahn

Ganzjährig günstig durch Deutschland mit der Deutschen Bahn

Das leidige Thema Bahnfahren. Traurigerweise ist es ja oft so, daß selbst (allein) Autofahren bzw. manchmal sogar Fliegen günstiger ist als die Normalpreise bei der Bahn. Woher dieses ökonomische Paradoxon kommt weiß ich leider auch nicht. Allein.. ein wenig Abhilfe versuche ich zu schaffen.

Es gibt immer wieder Sonderangebote bei der DB, wie das Lidl-Ticket, das Tchibo-Ticket, es gab sogar Ebay-Tickets, Rabatte bei 20 Jahre ICE, usw. Allein.. oft möchte man eine bestimmte Strecke zu einem bestimmten Zeitpunkt zurücklegen, und es gibt gerade kein wirklich gutes Spezialangebot.

Es gibt jedoch eine Reihe von mehr oder minder bekannten anderen Dauerangeboten, über die sich der Reisepreis doch um einiges reduzieren läßt.

Sparpreis der Bahn

Der bereits bekannte Sparpreis. Buchbar bis zu 3 Tage vor Reiseantritt, dann oft mit schlechter (d. h. gar keiner oder nur zu Unzeiten) Verfügbarkeit.

Bei weiten Strecken oft ab 49€/59€, wenn man ca. 2 Wochen vorab bucht – sollte man bis zu 3 Monate im Voraus buchen (Maximum) zu Nebenzeiten bereits ab 29€.

Hilfreich: auf der Startseite der Bahn kann man direkt die Option „Sparpreisfinder” auswählen (bzw. direkt zum Sparpreisfinder gehen). Hierüber lassen sich direkt auch größere Zeiträume abfragen. Ist man also etwas flexibel bei der Reisezeit (ob man früh oder spät fährt) lassen sich hier oft noch bessere Angebote finden, als wenn man nur eine Handvoll Fahrten auf einmal vergleicht.

Angebote von L’TUR

Die preislich attraktiven Angebote von L’TUR finden sich auf der Bahn-L’TUR-Seite.

Restplatzangebot

24 € Restplatzangebot Täglich finden Sie hier neue Restplätze im gesamten deutschen Fernverkehrsnetz.
•Dauerhaftes Restplatzangebot
•7 Tage bis 1 Tag vor Abfahrt buchbar
•Im ICE/IC oder EC
•Im kompletten deutschen Fernverkehrsnetz
•Nur 24 € – solange der Vorrat reicht!

~~L’TUR

Zu beachten ist hier: manchmal werden auch innerhalb der 7 Tage noch Plätze reingestellt, die vorher nicht sichtbar waren. An sich ist hier die Verfügbarkeit oft besser als bei dem Bahn-Sparpreisangebot. Mit Buchung bis zu einem Tag vor Abreise ist man auch deutlich flexibler.

Ziel der Woche

Das Ziel der Woche ist natürlich nur dann interessant, wenn man zufälligerweise gerade genau dorthin fahren möchte, wo das aktuelle Ziel der Woche liegt, oder sehr flexible ist, und einfach mal wieder Bahn fahren wollte. Oft sind die Ziele der Woche ja auch schöne Ausflugsziele.

Top-Ziel der Woche für nur 19 €
Jede Woche stellen wir Ihnen für das Top-Ziel der Woche zusätzliche Plätze zur Verfügung.
•Wöchentlich wechselnd ein neues Top-Ziel
•7 Tage bis 1 Tag vor Abfahrt buchbar
•Im ICE/IC oder EC
•Von allen deutschen Fernverkehrsbahnhöfen
•Nur 19 € – solange der Vorrat reicht!

~~L’TUR

Gilt nur in den Fernreisezügen. Evtl. in Regionalzügen zurückzulegende Anteile der Fahrt sind seperat dazu zu buchen.
Verfügbarkeit mäßig, kein Mitfahrerrabatt. Dafür günstiger als der Sparpreis, und auch bis zu 1 Tag vor Abfahrt noch buchbar.

Ab in den Süden mit der ÖBB

Sollte man z. B. aus dem hohen Norden in den tiefen Süden Deutschlands wollen, so kann es sich manchmal lohnen, noch ein Stück extra an die Reise dranzuhängen und die Fahrt bis nach Österreich zu verlängern, um dort dann über die Österreichische Bahn zu buchen. Hier sind oft noch Kontingente zu günstigen Preisen frei, wenn bei der Bahn bereits lange alles ausgebucht ist.

So liegt z. B: Düsseldorf<->Nürnberg oder Düsseldorf<->Passau auf der Strecke Düsseldorf<->Wien.

Günstig durch Bayern, Thüringen sowie das tschechische Böhmen im Regionalverkehr

Im EgroNet lassen sich sämtliche Nahverkehrsmittel, als Busse, Straßenbahnen sowie Regionalzüge in Bayern, Thüringen sowie im tschechischen Böhmen nutzen. Und das ganze für nur 15€/Tag. Ab 2 Karten dürfen 4 Kinder mitgenommen werden.

Dieses Angebot sowie die meisten anderen Angebote hier lassen sich übrigens nicht über die Bahn-Hauptseite buchen, sondern nur, wenn man direkt weiß, was man möchte.

Alternativen: Auto und Busse

Alternativ gibt es natürlich Mitfahrgelegenheit sowie Mitfahrzentrale sowie irgendwann evtl. auch ein konkurrierendes Busnetz, nicht nur auf ausgesuchten Strecken, wenn der Staat endlich den Markt öffnet.

Warum es so wenig Busverbindungen gibt, erklärt folgendes Zitat der Berliner Zeitung Online:

Grund dafür ist ein Gesetz, das faktisch Linienbusse im Fernverkehr verbietet. In Paragraf 13 des Personenbeförderungsgesetzes heißt es, dass es „ohne eine wesentliche Verbesserung der Verkehrsbedienung“ auf einer Strecke keinen Parallelverkehr geben darf, wenn diese von den bereits vorhandenen Verkehrsmitteln ausreichend bedient wird. Wenn also bereits ein Zug zwei Städte verbindet, darf auf der selben Strecke kein Bus rollen. „Diese Regelung ist absurd“, sagt der Verkehrswissenschaftler Sven Maertens von der Universität Münster, „sie sichert der Deutschen Bahn ein Monopol im Fernverkehr“. Das Gesetz, das Busunternehmen einschränkt, stammt eigentlich aus dem Jahr 1931. „Die Reichsbahn sollte geschützt werden, da mit ihren Überschüssen die Reparationen aus dem Ersten Weltkrieg gezahlt wurden“, erklärt Martens. Nach dem Krieg wurde das Gesetz im Wortlaut übernommen.
~~Berliner Zeitung

Der Focus schreibt hierzu:

Die Bahn klagt lieber, statt sich dem Wettbewerb zu stellen
~~Focus

Vielleicht passiert ja hier (irgendwann) etwas ähnliches wie im Telekom-Bereich: die Deutsche Telekom sagte damals vor der Öffnung des Marktes auch vorher, daß Tausende von Stellen wegfallen würden, und die Preise auf keinen Fall gesenkt werden könnten, weil es sich schon (fast) um Selbstkostenpreise handeln würde. Gerade bei Ferngesprächen fielen die Preise dann jedoch relativ schnell, teilweise um 80%. Siehe auch diese weiterführenden Informationen.

Fazit

Wenn man weiß, wann man wo, wie sucht, kann man auch mit der Bahn relativ günstig ans Ziel kommen. Und.. letzten Endes ist das Fahren mit der Bahn doch deutlich streßfreier als mit Auto oder Flugzeug. Die regelmäßigen, nicht nachvollziehbaren Verspätungen der Bahn sollte man hier immer mit einkalkulieren, und immer eine Kleinigkeit zu essen, trinken, sowie für die Unterhaltung dabei haben. So vergeht auch die (Warte-)Zeit im Fluge. Nicht vergessen sollte man auch, daß das Lesen eines guten Buches im Auto deutlich schwieriger ist als in der Bahn.
Dafür hat man auch im ICE mittlerweile wohl verstärkt schon einmal Gesellschaft von Kegelclubs, Junggesellenabschieden sowie Fußballfans, die auch vor einem tatenlosen Schaffner laut Musik hören oder grölen. Da kann man sich im Auto seine Mitreisenden besser aussuchen.

Hoffen kann man nur, daß etwas Bewegung in den Markt kommt, wenn er für Fernreisebusse geöffnet wird, oder wenn verstärkt weitere Konkurrenten auf die Schiene kommen. Bis jetzt hat so eine Öffnung meistens die Preise sinken und den Service steigen lassen. (Außer in Großbritannien, wo die Betreiber wohl zu gierig geworden sind.)

6 thoughts on “Ganzjährig günstig durch Deutschland mit der Deutschen Bahn

  1. Aktuelles Angebot: DB PAYBACK Spezial 69€ Hin- und Rückfahrt + 250 PB-Punkte

    Konditionen:
    Preis: 69,- Euro pro Person für die Hin- und Rückfahrt 2.Kl
    Buchungszeitraum: 4.6. – 14.6.2012
    Reisezeitraum: 11.6. – 31.7.2012
    Wagenklasse: 2. Klasse
    Zugbindung: Ja, gilt nur in den auf der Fahrkarte eingetragenen Zügen.
    Vorkaufsfrist: 3 Tage (Das Angebot muss spätestens drei Tage vor Reisebeginn gebucht werden)
    Weitere Ermäßigungen: Keine
    Fahrkarte: Für 1 oder 2 Personen buchbar
    Umtausch/Erstattung: Nicht möglich
    Besonderheiten: Nach Registrierung auf http://www.payback.de/bahn und erfolgreicher Buchung auf bahn.de werden 250 PAYBACK Punkte gutgeschrieben.

    Bei diesem Angebot können bahn.bonus-Punkte gesammelt werden.

    buchen:
    http://www.bahn.de/p/view/angebot/aktion_kooperation/payback-spezial.shtml

    gefunden:
    http://hukd.mydealz.de/deals/db-payback-spezial-69-hin-und-r%C3%BCckfahrt-91789

  2. Noch mehr tolle Angebote bei der Bahn.. es gibt dieses Jahr wieder einen Deutschland-Pass.

    Aktuell nur mit voraussichtlichen Daten:
    Ab 18.6., 300€ für eine Person und einen Monat in ganz Deutschland fahren.
    http://hukd.mydealz.de/deals/bahn-deutschland-pass-kommt-wieder-92194
    https://www.facebook.com/dbbahn/posts/390613824307898

    Wobei man hier schon fast bei den knapp 4000€ ist, die eine Bahncard 100 pro Jahr kostet (wenn man es hochrechnet). Siehe auch http://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard100.shtml, dort im Reiter „Konditionen”.

  3. Und wieder gibt es für einen Zeitraum ein günstiges Ticket bei der Deutsch Bahn, das „Einsteiger-Ticket”. Da ist dem Marketing der Bahn ja mal wirklich etwas Tolles eingefallen!

    Die Konditionen dafür sind umso besser.

    Vorteile auf einen Blick:
    69,- Euro (2.Klasse) und 99,- Euro (1.Klasse) für die Hin- und Rückfahrt
    Inklusive Sitzplatzreservierung
    Buchbar vom 11.02.-10.03.2013
    Reisezeitraum: 14.02.-24.03.2013
    Familienkinder unter 15 Jahren reisen kostenlos mit
    ~~Die Bahn

    Man kommt hier also oft zu einem deutlich günstigeren Preis als im Sparangebot – inklusive Bahncardrabatt – ans Ziel. Dazu ist noch direkt die (fast immer unnütze) Sitzplatzreservierung mit dabei. Das ist ja auch nicht schlecht. (Ich reserviere nicht mehr, da ich meinen Platz bislang ohnehin seltenst gefunden habe, dank falscher Wagenreihung und nicht durchgängiger Züge.)

    Insgesamt ein tolles Angebot, mit dem man noch bis in den späten März hinein günstig verreisen kann.

    Aktuell gibt es auch noch relativ viele Verbindungen. Eine frühe Buchung lohnt sich also wieder.

  4. Und es gibt ein neues Angebot.. vermutlich ab August, zusammen mit Toffifee. Man kann also Süßes essen und günstiger Bahn fahren.. was für eine Kombination!

    Bei hukd wird die Bahn-Aktion wieder ausführlich beschrieben und diskutiert.

    Vermutlich sieht es so aus: pro Toffifee Aktionspackung gibt es einen Coupon – und pro Coupon lassen sich ab einem Fahrkartenpreis von 50€ 10€ sparen. Für 5 Coupons läßt sich ein Mitfahrer kostenlos mitnehmen.

    Wie passend.. gerade stelle ich wieder fest, daß ich gefühlt ~50% mehr pro Fahrkarte bezahle, da es günstige Verbindungen (z. B. IC) auf meiner aktuellen (Pendler-)Strecke nicht mehr gibt (wobei die ohnehin nur begrenzt eine Option waren: zu oft hatte die Bahn IR Wagons eingesetzt, die ranzig waren und nicht einmal einen Stromanschluß hatten), ferner sind auch die Vorkaufsrabatte deutlich geschrumpft. Oh ja, die Bahn.. es gibt viele Wege, die Preise zu erhöhen, kommunizieren muß man wohl nur wenige. Und doch.. ist es deutlich teurer geworden. Die 50% bei mir (innerhalb eines Jahres) sind nicht aus der Luft gegriffen, wenn auch nur für einzelne Verbindungen. Realistisch und über alles betrachtet würde ich trotzdem bei mir von 20% Mehrkosten ausgehen.

    Dazu kommt diese unsägliche Buchungsseite.. wo eine Buchung nach wie vor mehrere Minuten dauert, die ewige Pendlerverbindung nicht abgespeichert wird.. immer wieder nach Hotels gefragt wird.. oh je..

    Das umweltschädlichere Autofahren, das zwangsweise teurer sein müßte (1-2 Personen im Wagen statt 50+) ist für fast jeden preiswerter, der Bahnstrom ist ferner weiterhin nicht so grün wie behauptet – wobei die Bahn (zu ihrer Öko-Rettung) jedoch erstaunlich viele Wasserkraftwerke betreibt.

    Nun denn.. jedenfalls: dieses Jahr, von August bis Dezember, läßt es sich wieder minimal sparen bei der Bahn.

  5. Gibt es oft gar keine Sonderangebote, git es derzeit gleich zwei. Neben dem bereits erwähnten Gutschein durch Toffifee gibt es jetzt auch günstige Bahngutscheine bei Rewe.

    Vom 10. Oktober bis zum 07. Dezember 2013 reisen Sie mit der Bahn und REWE zum Festpreis von nur 75 Euro für Hin- und Rückfahrt inklusive Sitzplatzreservierung.

    Buchen Sie hier einfach vom 07. bis 19. Oktober 2013 Ihre gewünschte Verbindung und reisen Sie dann entspannt in der 2. Klasse in der Bahn durch Deutschland.

    Das Angebot DB REWE Ticket ist kontingentiert, zuggebunden und nur hier erhältlich, solange der Vorrat reicht. Die Bezahlung ist nur mit Kreditkarte möglich.

    REWE ist bei diesen Reisen weder Beförderer noch Veranstalter. Es gelten die Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG.

    ~~http://www.rewe.de/besser-einkaufen/aktionen/deutsche_bahn.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.