Codekicker vs Stackoverflow

Codekicker vs Stackoverflow

Früher gab es einmal Codeproject und Codeguru mit seinem großen Forum.

Fast vergessen scheinen diese Zeiten zu sein, denn.. wer Rang und Namen hat, treibt sich bei Stackoverflow herum. Codekicker ist nun angetreten, um Stackoverflow den ersten Rang im deutschsprachigen Raum abzunehmen.

Somit gibt es nun ein Portal mehr, wo man als Programmierer seine Fragen absetzen kann und evtl. bereits nach kurzer Zeit eine Antwort hat.

Die Beschreibung

Dabei handelt es sich bei Codekicker um eine 1:1 Kopie von Stackoverflow, nur die Menüs wurden leicht anders angeordnet. Und. wurden ins Deutsche übersetzt.

Nun ja, so lange alles mit rechten Dingen zu geht, ist das ja kein Thema. Besser gut kopiert als eine schlechte Innovation erdacht.

Dazu bietet Codekicker noch mehrere Magazine (dotnetpro, database pro, PHP Journal, MacDeveloper, Toolbox und Mobile Developer Android), die hinter der Plattform stehen und so Antworten garantieren wollen, auch wenn sich im Web niemand findet, der direkt antworten möchte.

Und damit sind auch schon beide beschrieben.

Der Vergleich

Stackoverflow ist englisch, hat eine riesige Anzahl von Benutzern, und ist bei Google oft einer der ersten Treffer (zumal, wenn man seine Anfrage auf englisch stellt, weil sich hier oft mehr gute Ergebnisse finden lassen). Die Fragen, die ich dort gestellt habe, wurde teilweise nach erschreckend kurzer Zeit recht gut beantwortet. Es ist mittlerweile eine riesige Wissensbasis und hat vielen der „alten” Seiten wie Codeguru den Rang abgelaufen (zumindest bei mir).

Codekicker ist deutsch, hat wenige Benutzer, dafür ein redaktionelles Team, das gute Antworten verspricht aber natürlich nicht garantieren kann. Ferner scheint es bei Google noch nicht so beliebt zu sein, zumal auch nur wenige Entwickler wirklich rein deutsch arbeiten werden, oft zwingen englische Codekonventionen zu einer englischen IDE, und aufgrund der größeren Anzahl der Ressourcen im Netz werden dann auch Suchanfragen direkt auf englisch gestellt. Nichtsdestotrotz ist dies ein schöner Ansatz, mittelfristig eine vergleichbare Plattform wie Stackoverflow für den deutschen Raum zu schaffen.

Was mir auch noch aufgefallen ist – ich bin sonst über Google gegangen und so direkt in einem Artikel gelandet – ist die bedingte Aussagekraft der Hauptseite. Sieht man hier ein interessantes Problem, muß man (auf beiden Seiten) erst noch im Kleingetaggten nachschaun, ob es für die eigene Programmierpraxis (Sprache, usw.) tatsächlich relevant ist.

Das Fazit

Beide Seiten taugen ähnlich viel, und es kommt wohl aktuell eher auf die Englischkenntnisse an, bei deren Vorhandensein Stackoverflow die erste Wahl ist, in einigen Monaten könnte sich Codekicker bereits ausreichend etabliert haben.

Weiterführende Links

Codeproject mit vielen Beispielen
Codeguru mit vielen Beispielen und gutem Forum
Stackoverflow ist sehr gut für die schnelle Beantwortung einer Frage
Codekicker ist Stackoverflow in deutsch und klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.