Gute und kostenlose Konten für Freiberufler

Gute und kostenlose Konten für Freiberufler

Auch wenn Gerüchten zufolge es die meisten Banken nicht so ernst damit nehmen, wenn jemand sein privates Konto auch geschäftlich verwendet sollte man sich eigentlich schon ein spezielles Geschäftskonto holen.

Leider sieht es da mit kostenlosen Angeboten nicht ganz so gut aus wie bei den privaten Girokonten, wo sich DKB, Comdirect et al mit sehr guten Angeboten gegenseitig übertreffen.

Es gibt jedoch 5 Möglichkeiten, wobei nur eine davon wirklich kostenlos ist, sowie eine kostenlos aber nur bedingt einsetzbar, die anderen sind nur als gut an mich herangetragen worden.

1. kostenlos: Skatbank

Nicht nur für Kartenspieler ist die Deutsche Skatbank interessant. Sie bietet ein komplett kostenloses Konto an, wobei für jede Transaktion eine kleine Gebühr erhoben wird. Karten gibt es gegen Aufpreis.

Die Anmeldung erfolgt per Web (verschlüsselt), am Ende erhält man ein PDF Dokument zum Ausdrucken. Sehr nett, da ich sonst vermutlich lange nach der Bedeutung einiger Einträge gesucht hätte. Weiter geht es mit Postindent, die Bestätigung mit den Unterlagen kommt gut eine Woche später zurück.

2. günstig: Bankhaus Gebr. Martin

Auf der Webseite funktionieren wohl ein paar Links schonmal nicht, dafür kostet das Konto pro Monat auch nur 2 Euro. Außerdem kommt man wohl in den Genuß einer extrem kurzen Kontonummer.

3. günstig: Cronbank

Die Cronbank hatte wohl auch mal ein kostenloses Angebot, kostet jetzt aber (wohl, die Information habe ich nicht gefunden) 2 Euro pro Monat.

4. günstig: Commerzbank

Die Commerzbank hat das perfekte Konto für alle, die viele Transaktionen haben, schlägt aber mit 5,90 Euro pro Monat zu buche.

5. kostenlos und eingeschränkt: DKB

Die DKB bietet ein Konto speziell für Freiberufler an, aber.. leider nur für (siehe Webseite) selbstständige Hausverwalter, Notare, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure. Insbesondere also z. B. nicht für ITler.


weiterführende Links
Optimal Banking 1
Optimal Banking 2
Geschäftskonto
Kostenloses Geschäftskonto
Welches Girokonto?
Wobei dort auch nicht wirklich viel mehr steht und einige Seiten eher verkaufen als helfen zu wollen scheinen.

4 thoughts on “Gute und kostenlose Konten für Freiberufler

  1. Ja, die gute Skatbank.. die hat zuletzt auf kostenpflichtige mobile TANs umgestellt (ich glaube, es gibt auch die Möglichkeit eines TAN-Generators. Aber von der Option mache ich nicht mehr Gebrauch, seitdem Consors vor Jahren gemeint hatte, ihrer wäre groß wie eine EC-Karte. War er dann auch von der Höhe und Breite her. Aber 20x so dick und passte damit nicht mehr in mein Portemonnaie).

    Daneben gibt es beim Einloggen eine Captcha-Abfrage. Warum (außer um alles komplizierter zu machen und daß die Bank evtl. den eigenen Sicherheitsmaßnahmen nicht vertraut) weiß ich nicht.

    Und ja, zuletzt kam noch die Nichtnutzungsgebühr hinzu, wie Du schreibst.

    Meine Empfehlung würde insofern fast heißen: ein neues privates Konto eröffnen und beruflich benutzen. Das wird wohl weitgehend geduldet (ist ja auch nicht ohne weiteres unterscheidbar) – zumindest, so lange die Zahl der Transaktionen nicht deutlich über die eines Privatkontos steigt.

    Da bleibt dann nach wie vor die DKB mein Favorit, die jedoch – wie ich neulich festgestellt habe – einen Schufa-Eintrag macht, nach deren komischer Berechnung also wohl die eigene Score sinkt. (Wie auch immer da der Zusammenhang ist – ich dachte, ich bräuchte primär ein Konto, um mein Geld zu parken..)

  2. Passend dazu, daß ich die Skatbank jetzt leider nicht mehr wirklich empfehlen kann, gibt es – wie bei MyDealz besprochen – aktuell ein Angebot bei der Postbank. Das ist jedoch nur bedingt interessant. Dafür gibt es in den Kommentaren einige interessante Alternativen:

    1. Das Tridos Geschäftskonto mit

      • kostenloser Kontoführung
      • 10c pro Buchungsposten
    2. Das Agr@rBank GiroTagesgeld hält dagegen (für alle, die sich am Namen Agr@rBank nicht stören) mit

      • alles kostenlos bis auf
      • 15c pro Überweigung (wenn mehr als 200(!) Überweisungen getätigt wurden)

    Abgesehen von den guten Konditionen weiß ich nur wenig über die Banken – zumindest sind die Einlagen gesichert. Wenn jemand mehr weiß (auch die Einlagensicherung will man ja lieber nicht in Anspruch nehmen): gerne heraus damit!

  3. Es gibt – wie bei HUKD gepostet – mal wieder ein komplett (wirklich komplett) kostenloses geschäftliches Konto, und zwar bei der Fido Bank. Überweisungn ins Ausland sind mit ab 5 Euro auch recht günstig.
    Leider wird das Angebot direkt als „Eröffnungsangebot” bezeichnet – wer weiß, wann die Konditionen geändert werden. Aktuell sind sie jedenfalls sehr gut.
    Wer will kann sich auch die Diskussion bei HUKD durchlesen: oft geben lokale Banken auf Anfrage auch sehr gute Konditionen, und nach wie vor benutzen viele ein privates Konto – so lange die Bewegungen in einem überschaubaren Rahmen bleiben hat noch kaum jemand Ärger bekommen.
    Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Selbständige die Zeit haben, bei HUKD nach Angeboten zu schaun. Spieglein, Spieglein an der Wand.. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.